kreativagentur perlenmädchen

Dienstag, 21. Februar 2023

Es war einmal…

Warum jede Marke eine gute Story braucht

 

Seit jeher erzählen sich die Menschen gerne Geschichte. Unsere Vorfahren saßen dazu gemeinsam am Feuer. Später wurden Geschichten in Büchern erzählt, in Filmen oder Videospielen. Heute gehört es zu unserem Mama-Alltag, dem Kind vor dem Schlafen noch eine Geschichte im Bett vorzulesen. Genauso, wie Mama das auch gemacht hat, als wir klein waren.

Geschichten werden sehr gern weitererzählt, weil man sich ziemlich gut an sie erinnern kann. Das liegt daran, dass Personen, Orte, Gegenstände und Gefühle miteinander verknüpft werden. In einen Kontext gesetzt, können wir uns Dinge viel besser merken.

Und genau dieses Prinzip macht man sich auch im Marketing zunutze. Eine Marke oder ein Unternehmen profitiert immer davon, wenn es eine gute Geschichte transportiert. Über Leistungen oder Produkte allein, können sich Unternehmen heute kaum noch von einander abgrenzen. Die Alleinstellung kann hingegen über die Markenstory erreicht werden.

Eine gute Markenstory setzt eine klare Positionierung des Unternehmens voraus. Es muss wissen, wofür es steht, wen es erreichen will und seine Qualitätsansprüche, Werte und Normen kennen. Diese Faktoren sind ausschlaggebend dafür, ob der Kunde das Unternehmen sympathisch findet oder nicht.

Verbindet man diese Marken-Informationen jetzt zu einer stimmigen Geschichte, können die Kunden sie besser verstehen, erinnern und auch weitergeben.

In fast 15 Jahren Selbstständigkeit konnten wir schon einigen Existenzgründern und Unternehmen bei der Positionierung und Entwicklung ihrer Markenstory unterstützen. Heute öffnen wir für euch unsere Schatzkiste und stellen euch ein paar Markenstorys aus der Feder der perlenmädchen vor:


Die HofDame –  Weggefährtin für Pferdebetriebe

diehofdame.de

„Mein Name ist Julia Steinhäußer. Ich bin Werbekauffrau, Expertin für Tourismus und Pferdemädchen. Als langjährige passionierte Reiterin und Pferdebesitzerin hat mich das majestätische Wesen der Pferde schon immer fasziniert. Und so sind Pferdehöfe für mich auch besondere Orte. Als HofDame möchte ich meine Wertschätzung gegenüber den Betrieben ausdrücken. Ich bin Ihre Weggefährtin und unterstütze Sie bei der Entfaltung Ihres Angebotspotentials, bei der Umsetzung Ihrer Ideen und bei der Positionierung Ihres Betriebes. Perfekt abgestimmt auf Sie als Person, Ihren Hof und Ihre Pferde.“

 

Lebensrauchen GmbH – Pflege erleben
Website im Aufbau

„Das Lebensrauschen ist wie eine Naturgewalt. Wir können es nicht aufhalten, sondern uns nur mittreiben lassen und gespannt sein, wo es uns als nächstes hinführt. Früher oder später werden wir jedoch alle auf Unterstützung angewiesen sein. Durch einen Unfall, eine Erkrankung oder einfach das voranschreitende Alter. Die Lebensrauschen GmbH ermöglicht es pflegebedürftigen Menschen, sich die Leichtigkeit des Lebens zu erhalten.“

Apfel & Eva – Ernährungsberatung
apfelundeva.de

„Ich bin Linda Otto, eure Eva der Küche. Mit meiner Ernährungsberatung möchte ich euch helfen, im Paradies der Lebensmittel ein gesundes Gleichgewicht zu finden. Ich zeige euch, dass eine gute Ernährung nicht kompliziert sein muss.

Bei mir gibt es keinen erhobenen Zeigefinger und keine verbotenen Früchte. Alles ist erlaubt! Die individuelle Beratung ist das A und O in meiner Arbeit. Gemeinsam finden wir die Ernährung, die am besten zu euch und eurer Lebensweise passt! Ich mache euch fit für ein gesundes und glückliches Leben.“


Pflegeagentur Sterntaler – Wir erfüllen Wünsche
sterntaler-neuruppin.com (Neuer Webauftritt by perlenmädchen ab Mitte März 2023)

„Die Pflegeagentur Sterntaler aus Neuruppin macht Wünsche wahr.
Wir gehen auf unsere Klienten in besonderem Maß ein, es werden gemeinsame Entscheidungen getroffen und persönliche Wünsche respektiert. Eine Pflege wie aus dem Märchen!
Wir erfüllen Wünsche. Was ist Ihrer?“

 

Habt ihr Fragen zum Thema Markenstory oder möchtet euch dazu von uns beraten lassen? Wir freuen uns sehr über eure Anfrage!

Eure perlenmädchen

 

 

Dienstag, 24. Januar 2023

 

Höchste Zeit für Qualität

Warum ein Corporate Design nicht in zwei Wochen entstehen kann



Wir hatten am Anfang des Jahres viele Anfragen von neuen Kunden, einige davon auch Existenzgründer. Bei diesen ist der Bedarf am Anfang immer der gleiche. Es wird ein Unternehmensname gebraucht, ein Logo mit der passenden Geschäftsausstattung und natürlich eine Website.

Kein Problem, da seid ihr bei uns genau richtig 😊 Ein Problem haben wir erst, wenn ihr alles sofort erwartet. So wie ein Existenzgründer, der sich vor ein paar Tagen bei uns gemeldet hat. Er hat im Dezember bereits gegründet und jetzt läuft ihm laut eigenen Angaben langsam die Zeit davon. Also höchste Zeit zu starten!

Diesen Aktionismus können wir nur allzu gut verstehen. Den kennen wir auch 😉 Aber wer sich Qualität wünscht, muss auch Zeit mitbringen. Eine Corporate Design Entwicklung nimmt schon mindestens 3 Monate in Anspruch. Sobald unser Angebot unterschrieben ist und wir den Auftrag haben, beginnen wir zeitnah mit Arbeit. Je nachdem, in wie vielen anderen Projekten wir gerade stecken. Schließlich wartet niemand gern auf Ergebnisse.

Den Anfang bildet immer ein Corporate Design Konzept, in dem wir festhalten, welche Leistungen der Unternehmer anbietet, für wen er tätig werden möchte und was diese Zielgruppe ausmacht. Außerdem besprechen wir, nach welchen Prinzipien der Gründer arbeiten will, welche Werte ihm wichtig sind und wie sein Unternehmen nach außen wirken soll. Bis so ein Konzept final steht vergehen oft bereits 4 bis 5 Wochen. Aber ohne diese konzeptionelle Arbeit, den roten Faden, würde Grafikperle Gitte kein passendes Logo entwickeln können. Alle Projektbeteiligten würden nur unsicher umherschwimmen, ohne klar definierte Ziele.

Ist das Konzept ausgearbeitet, kann die Kreation beginnen. Ist der Unternehmensname noch nicht gefunden, geht es erstmal darum, diesen zu erarbeiten. Die Suche nach einem passenden Namen nimmt gern sogar mehr Zeit in Anspruch als eine Logoentwicklung. Warum das so ist, wisst ihr spätestens, wenn ihr Eltern werdet 😉 Denn ein Unternehmen zu gründen ist sehr vergleichbar damit, ein Baby zu bekommen.

Ist der Name gesetzt kann es endlich ans Logo gehen. Dazu geht Grafikperle Gitte erst einmal auf Ideensuche und notiert sich Ansätze, die Sie verfolgen will. Hat sie ein Hand voll zusammen, wird mit der Designarbeit begonnen. Kreative Arbeit ist sehr kräftezehrend und auch zeitintensiv. Es geht schließlich darum, etwas neues, einzigartiges zu erschaffen. Es kommt nicht selten vor, dass ich mich nach 3 Wochen durch bis zu 80 Seiten Entwürfe wühlen muss. Einige Ideen sind mehr ausgearbeitet, andere weniger. Manchmal sind auch nur grobe Ansätze zu sehen, die Gitte dann erst einmal wieder verworfen hat. Meine Aufgabe ist es, die Diamanten zu finden. Ich sehe die Entwürfe auch aus konzeptioneller Sicht an. Welches Logo erfüllt am besten das, was wir im Konzept definiert haben? Manchmal kommt man auch zur Erkenntnis, dass wir das Konzept wieder anpassen müssen, weil uns die Entwürfe nochmal zu neuen Perspektiven verholfen haben. Kreative Arbeit ist immer ein Zusammenspiel aus geplantem und ungeplantem Handeln. Man darf nicht zu streng an Vorgaben festhalten, weil man sich sonst vor Neuem verschließt. Andererseits macht es auch keinen Sinn, nur planlos vorzugehen, so kann man kein Ziel erreichen.

Nach weiteren 3 – 4 Wochen können wir unseren Kunden dann die Logoentwürfe präsentieren. Wir zeigen in der Regel 5 bis 10 Ideen, teilweise noch mit zusätzlichen Varianten was die Darstellung von Schrift und Farbe anbelangt. Wir zeigen unseren Kunden eine große Bandbreite, darunter auch Entwürfe, die sie ganz bestimmt nicht wollen. Ihr fragt euch warum? Es ist sehr viel befriedigender, wenn wir das Gefühl haben, ALLES gesehen zu haben. Im Vergleich erkennt man zudem oft besser, was man wirklich möchte und kann seine Entscheidung besser festigen.

Ist das Logo gefunden, wird es oft noch ein paar Mal angepasst. Vielleicht doch noch einmal eine andere Farbe? Oder eine weitere Schriftart ergänzen? Sobald alle glücklich mit dem Ergebnis sind geht es weiter mit der Geschäftsausstattung. Ein Briefkopf muss her, schließlich wollen Rechnungen geschrieben werden 😉 Und auch eine Visitenkarte, ein Profilbild für Social Media oder eine Stempelvorlage. Da hat jeder Existenzgründer eigene Bedürfnisse.

Sind auch diese Vorlagen fertig, fassen wir die Ergebnisse in einem Corporate Design Handbuch zusammen (Farbwerte, Schriftfamilien, Verhältnisse, Dos und Donts) und bereiten die Daten so auf, dass sie für die gängigsten Einsatzbereiche verwendet werden können. Logodaten für Web und Print, in diversen Dateiformaten, als Schwarz/weiß und negativ Variante (falls das Logo mal auf farbigem Hintergrund platziert werden soll). Und so kommt man am Ende ganz schnell auf 3 Monate und mehr.

Das fand unser Interessent gar nicht so toll. Er hatte sich bereits bei anderen Agenturen informiert und die hätten ihm Ergebnisse innerhalb von zwei Wochen versprochen. Nachdem ihr jetzt sehr ausführlich erfahren habt, wie ein Corporate Design entsteht, haltet ihr solche Agenturen für seriös? Oder solche Aussagen für realistisch?

Wir leben in einer freien Marktwirtschaft. Jeder kann sich aussuchen, was er kauft und bei wem er das tut. Wenn wir als perlenmädchen eine Leistung erbringen, haben wir immer den Anspruch, das auch in der uns bestmöglichen Qualität zu tun. Nach diesem Prinzip arbeiten wir seit fast 15 Jahren. Deshalb haben wir dem Gründer auch gesagt, dass wir ihm nichts anderes anbieten können als eine Corporate Design-Entwicklung innerhalb von mindestens 3 Monaten.

Auch eine wichtige Lektion, die wir euch am Ende noch mit auf den Weg geben wollen: Lasst euch nicht verbiegen! Arbeitet nach euren Prinzipien und versucht, es niemandem aus falschen Gründen recht zu machen. Hätten wir dem Zeitdruck des Kunden nachgegeben, wäre am Ende alle unglücklich. Gute Ergebnisse brauchen ihre Zeit.

Teilt gern eure Erfahrungen mit uns!

Eure perlenmädchen