Mittwoch, 28. Mai 2014

Was man auf dem Land unter einer Werbeagentur versteht


 Kreative – Die unbekannte Spezies

Sie leben dort, wo das Leben pulsiert. In Großstädten und Szenekiezen. Aber doch nicht in der Provinz! Die Unternehmer auf dem Land kennen Kreative nur vom Hörensagen und sind wohl keinem je persönlich begegnet. Von einer kreativen Werbe-Szene kann in ländlichen Regionen wirklich nicht die Rede sein. Kein Wunder also, dass man unter einer „Werbeagentur“ hier etwas ganz anderes versteht, als in der Großstadt.  

Haben Sie das Logo schon mitgebracht?

Was Werbeagenturen so machen? Ganz klar! Die drucken Flyer, bekleben Planen oder befestigen Schilder an Hausfassaden. Der Kunde solcher „Agenturen“ muss hier richtig mitarbeiten! „Haben Sie den Entwurf für ihr Logo schon mitgebracht? Den Text für den Flyer müssen Sie mir schon liefern! Wo soll das Bild denn eingesetzt werden?“
Das hat mit Kreativität genauso viel zu tun, wie ein Mettbrötchen. Grafiker, Texter und Konzeptioner werden hier einfach.. naja.. übersprungen. Das Ergebnis solcher Aktionen ist von einem zielgerichteten Werbemittel weit entfernt.

Ach, das machen alles Sie?!

Soweit die Voraussetzungen. Aber wir wären nicht die perlenmädchen, wenn wir uns solchen Situationen nicht stellen würden. Wir ziehen also durchs Land und verbreiten die frohe Botschaft: Unternehmer! Ihr müsst eure Werbemittel nicht selbst entwickeln! Dafür gibt es Kreative!
Sie entwerfen Logos, schreiben Texte und layouten Flyer. Und das wichtigste: Sie entwickeln Konzepte und erarbeiten zielgerichtete Werbemaßnahmen mit messbaren Erfolgen.
Vielen Unternehmern fällt nach dieser Erkenntnis ein Stein vom Herzen. Endlich können Sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und die Entwicklung von Werbemaßnahmen in die Hände von Profis geben.


Der Mythos: Ich brauche einen Flyer!

Ein Flyer wird auf dem Land oft als Allheimmittel angesehen. Egal worum es geht, welches Ziel auch erreicht werden soll: Ein Flyer muss her! Wir fragen uns oft: Was tun die Unternehmer eigentlich mit 2000 Flyern, die gemütlich auf ihrem Schreibtisch liegen? Hat schon jemand einen Plan, wie diese Dinger die Zielgruppe erreichen? Hmm..
Die Wahl des Werbemittels steht nämlich nicht an erster Stelle, sondern ist das Ergebnis von strategischen Überlegungen. Wenn sich ein Kunde an uns wendet, hinterfragen wir zunächst, was das eigentliche Problem ist und welches Ziel erreicht werden soll. Aus intensiven Gesprächen entsteht so ein Konzept, ein Leitfaden, mit dem Schritt für Schritt die gewünschten Ziele erreicht werden. Die zentrale Frage dabei: Wer ist die Zielgruppe und wie erreicht man sie am besten? Die Antwort ist im seltensten Fall der Flyer ;)