Montag, 28. Januar 2019

Das geheime Rezept für gute Werbung

Zutaten:

1 gut durchdachtes Konzept
2 Liter Herzblut
2 - 3 auf den Punkt gebrachte Botschaften
1 richtig gute Idee
1 ganze Portion Ehrlichkeit







Zubereitung:


1. Konzept

Wenn eure Werbeaktion erfolgreich sein soll, müsst ihr vorab schon etwas Gedankenschmalz hineinstecken. Verfallt also nicht vorschnell in Aktionismus, sondern nehmt euch Zeit zum Denken. Ansonsten verzettelt ihr euch. Haltet in einem Konzept fest, welche Ziele ihr mit der Aktion verfolgt und welche Botschaften ihr vermitteln wollt.

Überlegt euch gut wen ihr eigentlich erreichen wollt. Versetzt euch in diese Menschen hinein. So könnt ihr auch viel besser entscheiden, durch welche Werbemittel und über welche Kanäle ihr eure Zielgruppen am sinnvollsten erreichen könnt.

2. Herzblut

Nur wer selbst für etwas brennt, kann andere anstecken! Es geht es nicht ohne euer Herzblut und absolute Überzeugung. Erinnert ihr euch noch an den Physikunterricht? So etwas wie ein Perpetuum Mobile gibt es leider auch nicht in der Werbung.  Wer keine Energie investiert, kann auch keine Reaktion erwarten. Zeigt also Einsatz!
















3. Botschaften

Wenn Werbung zu glatt und rundgelutscht ist, fühlt sich niemand davon angesprochen. Die Kampagne rutscht einfach träge an jedem vorbei. Gebt den Leuten also etwas zum Diskutieren! Wenn ihr uns fragt, braucht gute Werbung Ecken und Kanten, Haken an denen die Menschen hängen bleiben. Gute Werbung braucht Meinung! Kommuniziert deshalb unbedingt eure Werte, Normen, Denkweisen. Zeigt Haltung. Bezieht Stellung. Und versucht bloß nicht es allen recht zu machen! So sprecht ihr nämlich genau die Kunden an, die mit euch auf einer Wellenlänge sind. Die anderen bleiben automatisch fern.
Aber auch präzise Textarbeit ist wichtig. Bringt eure Werbe-Botschaften deshalb immer kurz und knackig auf den Punkt.

4. Idee

Ohne eine richtig gute Idee geht ganz nichts. Holt also euer Kreativbiest aus dem Tiefschlaf und spinnt einfach mal drauf los. Der Mensch ist genetisch darauf programmiert auf Veränderungen in seinem Alltag zu reagieren. Das kommt noch aus der Steinzeit, als hinter jedem umgeworfenen Stein eine tödliche Gefahr lauern konnte. Nutzt das für eure Aktionen! Je ungewöhnlicher und unerwarteter eure Werbung daher kommt, desto besser.
Versucht auch die menschlichen Sinne anzuregen. Umso besser wird eure Botschaft abgespeichert und nachher erinnert. Das tolle an Kreativität ist, dass sie im höchsten Maße ansteckend ist. Ihr braucht bei kreativer Werbung also keinen hohen Werbedruck aufzubauen. Wenn ihr Menschen berührt, teilen sie ihr Erlebnis mit ihren Mitmenschen. Die von euch erreichten Personen fungieren dann also freiwillig als Werbeträger ;)

Gute Werbung macht Spaß und ist eine angenehme Ablenkung vom Alltag. Werbt also immer eher positiv und verzichtet auf nervige und aufdringliche Kampagnen.
Noch ein Tipp: Lasst die Menschen selbst denken! Oder mögt ihr die Typen, die bei einem Witz immer schon am Anfang die Pointe verraten? Es macht viel mehr Spaß, eine eigene Erkenntnis zu haben. Und wenn‘s erstmal *klick* gemacht hat, wird die Botschaft so schnell auch nicht mehr vergessen.

5. Ehrlichkeit

Die geheime Zutat für eine gelungene Werbeaktion ist Ehrlichkeit! Wer hätte das gedacht? Werbung und Ehrlichkeit passt doch eigentlich nicht zusammen, oder?
Wir sehen das anders. Niemand fühlt sich gern verarscht oder wird an der Nase herumgeführt. Weckt also bitte mit euren Kampagnen keine falschen Erwartungen und präsentiert den Menschen auch keine geschönten Tatsachen. Warum? Weil euch das ganz schnell auf die Füße fällt.

Eine gute Werbeaktion funktioniert nämlich nicht nur für einen Moment, sondern wirkt dauerhaft. In unserer heutigen vernetzten Welt sind wir nur einen Knopfdruck von unserem Mitmenschen entfernt. Und worüber sprechen die Menschen besonders gern? Genau. Über negative Erfahrungen. Und dann seid ihr ganz schnell unten durch.
Deshalb braucht man heutzutage auch gar nicht mehr versuchen, ein schlechtes Produkt oder eine unprofessionelle Dienstleistung zu verkaufen. Sowas spricht sich durch die sozialen Netzwerke rasend schnell herum.
Also hört auf Mutti und auf die perlenmädchen: Ehrlich währt am längsten.

Und jetzt alle Zutaten gründlich miteinander verrühren und eine leckere Werbeaktion daraus backen! Am besten noch lauwarm von eurer Zielgruppe verspeisen lassen.

Guten Appetit!

Eure perlenmädchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen