Donnerstag, 18. Dezember 2014

Kreative Weihnachtspost 


Alle Jahre wieder.

Jedes Jahr im Dezember stehen Unternehmen vor der gleichen Frage: Was verschicken wir dieses Jahr zu Weihnachten an unsere Kunden? Um sich von der Flut der Standard-Karten abzuheben, sind gute Ideen gefragt. Denn wer wenig Aufwand betreibt macht auch nur wenig Eindruck. Nehmt euch also etwas Zeit, um kreativ zu werden und beginnt nicht erst auf den letzten Drücker mit den Überlegungen zu eurer Weihnachtspost.

Post mit Konzept.

Wichtig ist, dass eure Idee einen Bezug zum Unternehmen, zum Angebot und zum Kunden aufweist. Stichwort: Konzept! Eure Weihnachtspost ist schließlich auch ein Werbemittel. Also überlegt euch, welche Botschaft ihr euren Kunden in Bezug auf euer Unternehmen/eure Leistung vermitteln wollt. Erst wenn euch das klar ist, könnt ihr eine Idee entwickeln, in die ihr eure Aussage verpackt.

Weihnachtspost mal anders.

Wir stellen euch einige auffällige und kreative Weihnachts-Ideen vor und nehmen diese auch aus konzeptioneller Sicht auseinander.


Beispiel 1 „NSA Skandal in Wittstock“ – Agentur perlenmädchen


Im Jahr 2013 bekamen unsere Kunden keine normale Weihnachtspost, sondern einen kleinen Schreck! In einem Umschlag ohne Absender steckte ein anonymes Anschreiben und ein ultrageheimes NSA Abhörprotokoll. Aus diesem ging hervor, dass sich der Weihnachtsmann schon viele Jahre von den perlenmädchen die Ideen für das kommende Weihnachtsfest abholt. Außerdem ist in der regionalen Presse eine redaktionelle Anzeige erschienen: „NSA hört Wittstocker Unternehmen ab“


Bei dieser Aktion ist die Botschaft klar: Die perlenmädchen sind eine kreative Werbeagentur mit außergewöhnlichen Marketing und Guerilla-Ideen.
Der anonyme und handgeschriebene Brief an unsere Kunden und Partner hat tatsächlich für einige Verwirrung und Aufregung in den Büros gesorgt. Genau deshalb erinnern sich die Mitarbeiter noch immer an diese Aktion. Der Presseartikel verursachte eine Menge Aufmerksamkeit in unserer Region. Die Zugriffszahlen unserer Website stiegen erheblich an. Wir bekamen Anrufe von unseren amüsierten Kunden, die sich für die tolle Post bedankten. Die Menschen hatten einfach großen Spaß an der Aktion, fragten bei Telefonaten ob es wieder in der Leitung knackt oder schlugen Treffpunkte für Termine vor, an denen man nicht abgehört werden konnte.  


Beispiel 2 „Brötchen-Puzzel“ und „Backmischung“ - Sport- und Bildungszentrum Lindow


Das Sport- und Bildungszentrum Lindow verschickte 2013 eine Weihnachtskarte, die eine besondere Zugabe enthielt. Ein Brötchenpuzzel! Eine wirklich außergewöhnliche Idee, die bei den Empfängern garantiert für ein Schmunzeln sorgte. Toll ist hier der interaktive Aspekt. „Senden Sie uns Ihr Ergebnis zu oder bringen Sie es bei Ihrem nächsten Besuch einfach mit.“ Der Kunden wird durch einen netten Aufmacher dazu aufgefordert wiederzukommen. Dennoch fehlt bei der Idee der konkrete Bezug zum Angebot des Zentrums. Das Konzept wurde hier nicht ganz zu Ende gedacht. Die Weihnachtspost wird dennoch in bleibender Erinnerung bleiben. Tolle Idee!

Auch in diesem Jahr wurde das Sportzentrum in Lindow wieder kreativ. Zu Weihnachten verschenkt das Unternehmen an seine Gäste kleine Gläschen mit einer Backmischung für Zimtkekse. Für den Postversand wurde die Backmischung einfach in flache Vakuumbeutel verpackt. Super ist wieder die Interaktivität! Der Empfänger verknüpft die Weihnachtspost also mit der Aktion des Plätzchenbackens. Alle 5 Sinne werden dabei angesprochen. Dadurch entsteht eine nachhaltige Erinnerung. Aber auch hier fehlt der eindeutige Rückschluss auf das Leistungsangebot des Sportzentrums. Dabei liegt die Lösung so nah: „Nehmen Sie in der Weihnachtszeit ruhig ein paar Kilo zu. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im nächsten Jahr, um diese wieder abzutrainieren!“




Beispiel 3 „Teebeutel“ - dkd Internet Service GmbH


Die Internetagentur aus Frankfurt am Main (www.dkd.de) verschickte an ihre Kunden Anschreiben mit Teebeuteln. Die Gesichter der 3 Geschäftsführer auf den Teebeuteln werden von den Kunden sofort wiedererkannt und mit der Agentur bzw. mit Erlebnisse der gemeinsamen Arbeit verknüpft. Der selbstironische Humor macht außerdem sympathisch. Super ist wieder die Interaktivität. Jeder freut sich im Winter über eine heiße Tasse Tee. Bei der Zubereitung hat man den Teebeutel mehrfach in den Händen und dieser hängt auch sichtbar für mehrere Minuten an der Tasse. Also genügend Zeit und ausreichend Reize für das Gehirn, um die Information langfristig abzuspeichern. Inwiefern der Bezug zum Unternehmen noch schlüssiger hergestellt wurde können wir nicht beurteilen, da wir das zugehörige Schreiben nicht kennen. Dennoch eine gelungene Umsetzung!


Beispiel 4 „Lückentext“ - Agentur perlenmädchen


In diesem Jahr erhielten unsere Kunden ein Anschreiben in Form eines Lückentextes. Die fehlenden Wörter lagen in einem extra Beutelchen bei und mussten selbst zugeordnet werden. Die Empfänger müssen sich also mehrere Minuten mit dem Schreiben befassen, um den kompletten Text lesen zu können. Der Spieltrieb ist bei jedem Menschen angeboren und diese kleine Aufgabe sorgt für eine gelungene Abwechslung von Arbeitsalltag. Durch diese Weihnachtsaktion wollten wir unsere Kreativität und unser Know How im Bereich Marketing und Guerilla hervorheben. Aus diesem Grund lag dem Schreiben unsere „Erfahrungsschatzkiste“ bei. Dieser kleine Block enthält 30 Marketing-Tipps, verständlich und auf den Punkt formuliert. Wir hoffen, unseren Kunden so zu ein paar glänzenden Einfällen zu verhelfen J


Einfach auffallen.


Doch es müssen nicht immer Beigaben sein, die eure Weihnachtspost außergewöhnlich machen. Wie wäre es zum Beispiel mit Holzpost (www.holzpost.de) oder außergewöhnlichen Formen und Stanzungen? Auch besondere Veredelungen wie Duftlacke, Folienkaschierungen oder Perlmuttlacke werden von vielen Druckereien angeboten.  Wichtig ist nur, dass die Gestaltung eurer Weihnachtspost eure Botschaft unterstützt.
Eine nette Idee ist ein Jahresrückblick. Bezieht Mitarbeiter, Kooperationspartner und eure Kunden gleichermaßen in eure Rückschau mit ein. Stellt in wenigen Worten die Meilensteine und gemeinsamen Erfolge dar. Schließlich ist euer Erfolg das Ergebnis aus der gelungenen Zusammenarbeit vieler Menschen. Eine Nabelschau ist hier fehl am Platz. Ein ganz besonderes Dankeschön, das das Jahr Revue passieren lässt und gleichzeitig viele Erinnerungen auslöst.

In diesem Sinne, vielen Dank an all unsere perlenanhänger! Wir freuen uns auf ein neues Jahr mit euch und wünschen kreative Weihnachten!
Eure perlenmädchen